Der Herbst ist da!

Farbenrausch im Herbst
Farbenrausch im Herbst

Heute ist Herbstanfang, der Herbst ist da! Jetzt brauche ich mein gut funktionierendes Immunsystem. Denn Kälte, Dunkelheit, Nässe, überhitzte Raumluft… all das tut mir nicht gut. Wenn ich nicht für mich vorsorge!

Vorab: nicht jedes Niesen oder Frösteln heißt gleich, dass ich schlimmst erkrankt bin. Selbstverständlich achte ich im Verlauf darauf, ob es trotz meiner Bemühungen nicht besser oder gar noch viel schlimmer wird. Und spätestens wenn ich richtig Fieber bekommen habe: Abmarsch zum Arzt!

Doch kann ich vorher Vieles für mich tun, damit es gar nicht erst schlimm wird.

In der nächsten Zeit zeige ich Dir:

was Dein Immunsystem überhaupt alles so macht für Dich,
was ihm so gar nicht gut tut,
wie Du es stärken kannst mit gutem Essen,
wie Du es stärken kannst mit gutem Schlaf,
wie Du es stärken kannst mit ein bisschen Bewegung und
wie Du es stärken kannst mit einer ausgeglichenen Psyche.

Dazu teile ich Dir Rezepte, Tipps zu Bewegungsübungen und natürlich auch Anregungen zu meinen geliebten Kräutern.

Zusammen schaffen wir das – gesund durch die dunkle Jahreszeit!

Dunkle Jahreszeit

Die herbstliche Felsenbirne mit weißem Knöterich-Tutu
Die herbstliche Felsenbirne mit weißem Knöterich-Tutu

Das klingt eher recht negativ, oder? Ist Dir schon mal aufgefallen, dass sie ganz oft wunderbar sonnig ist? Zum Beispiel: strahlend lässt die Wintersonne Schnee glitzern….
Siehst Du, das ist schon der erste Tipp: die sogenannte Gedankenhygiene. Von überall her wird mir eingetrichtert: bah, dunkel, bäh, alles blöd, alles kalt, ständig krank!

Ja, es ist dunkler als im Hochsommer, einfach schon deswegen, weil die Sonne später auf- und früher untergeht. Aha, ja und?
Ja, es ist kälter als im Hochsommer. Ich freu mich auf meinen kuscheligen Lieblingspulli und meine dicken Socken! Das ist nämlich mega gemütlich.
Ja, es ist oft nasser als im Hochsommer. In unseren Breitengraden regnet es Ende Oktober und im November häufig und ja, nasskaltes Wetter finde ich auch nicht schön. Aber was solls? Dafür saugt sich Mutter Natur endlich wieder richtig voll mit dem wertvollen Wasser, damits im Frühjahr wunderzauberprächtigste Blumen gibt. Und die liebe ich! Du auch?

Du siehst, ich kann aus allen ach so eklig negativen Adjektiven mir auch was Positives rausziehen. Und genau das tut mir gut, weil ich dann zumindest ein bisschen lächeln kann, und es tut meinem Körper gut, weil meine Psyche dann auf „Froh“ eingestellt ist und nicht auf bäh.

Wie das alles zusammenhängt, zeig ich Dir in den nächsten posts.
Zusammen schaffen wir es den Blues der dunklen Jahreszeit auszutricksen mit unserem gut funktionierenden Immunsystem.

 

P.S.: Rechtliches:
Wer gegen eine Zutat allergisch ist, darf diese natürlich nicht verwenden! Für die Verwendung in Schwangerschaft, Stillzeit, bei vorliegenden schweren Erkrankungen und für Kinder fragt bitte vorher Euren Arzt um Rat.
Alles, was ich einstelle, basiert auf der sogenannten Erfahrungs-Heilkunde, Volksheilkunde, es sei denn ich merke den Ursprungslink zu einer staatlichen Stelle mit an. Das heißt, ich fordere hier keinesfalls dazu auf, sich selbst zu behandeln, eine ärztliche Behandlung oder Medikation abzubrechen oder zu ersetzen.
Dies ist ein Blog-Beitrag und soll Euch unterhalten.