Deine ausgeglichene Psyche

Bist du schon ein „Roadrunner“ geworden?

Wenn nicht, raus mit dir und erstmal eine Runde zackigst ums Karree gelaufen. Dann sehen wir uns zusammen die nächste Säule an: deine ausgeglichene Psyche.

Manche Tage sind gespickt mit blödem Zeug!

Gerne wärst du morgens früher aufgestanden, um den Tag in Ruhe zu beginnen. Aber du hast vergessen den Wecker anders zu stellen. Kaum die Augen auf, ärgerst du dich und wackelst grummelig ins Bad. Dabei übersiehst du vor lauter Grummeln den Kater zu deinen Füßen und landest pardauz! recht unsanft auf deinen Knien. Herrschafftszeiten nochmal! Die Knie tun weh, deine Hände zittern und deswegen schrammst du dir mit der Zahnbürste jetzt auch noch das Zahnfleisch auf. Oh Mensch, alles tut weh, die Hände zittern noch mehr und zack! ist der Inhalt der Kaffeetasse auf deinem T-Shirt ……………….
Kennst du solche Tage?

Die sind richtig saublöd. Aber das Blödeste daran ist, dass sich deine miese Stimmung durch den ganzen Tag zieht wie ein roter Faden. Und da kommt auch nix Positives mehr durch! Da kommt nur noch mehr Blödes! Eines nach dem anderen!

Logisch. So grummelig, oder wahrscheinlich im Verlauf des Tages schon richtig sauer – böse – angeätzt du bist, bemerkst du das nette Lächeln von der Kollegin gar nicht. Das hat gar keine Chance!

Was kannst du anders machen?

Ja klar, du hättest am Vortag den Wecker anders stellen können. Haste aber nicht.
Stell dir doch mal vor, du hättest nach dem späten Klingeln einfach durchgeatmet. Richtig tief. Und dabei gedacht: „blöd gelaufen, aber dafür schön geschlafen 😊 Dann steh ich halt morgen früher auf“. Wäre das schlimm gewesen? Bestimmt hättest du dann den Kater bemerkt, weil der ja jeden Morgen um deine Füße schleicht. Dann hättest du dir auch ganz normal die Zähne ohne Schmerzen geputzt und hättest Dir den Kaffee einfach schmecken lassen.

Was will ich dir damit sagen?

Wir haben immer wieder Tage, an denen Blödes passiert. Wenn du dann aber einfach tief durchatmest, kommst du nicht in diese Spirale, die deinen ganzen Tag versaut.

Dafür zeig ich dir eine kleine Übung, die du immer und überall machen kannst. Immer, wenn du es brauchst.  Wiederhole die Übung mindestens 10mal, am besten öfter. Danach noch einmal kräftig durchatmen und ich bin mir sicher: du rockst deinen Tag!


P.S.: Rechtliches:
Wer gegen eine Zutat allergisch ist, darf diese natürlich nicht verwenden! Für die Verwendung in Schwangerschaft, Stillzeit, bei vorliegenden schweren Erkrankungen und für Kinder fragt bitte vorher Euren Arzt um Rat.
Alles, was ich einstelle, basiert auf der sogenannten Erfahrungs-Heilkunde, Volksheilkunde, es sei denn ich merke den Ursprungslink zu einer staatlichen Stelle mit an. Das heißt, ich fordere hier keinesfalls dazu auf, sich selbst zu behandeln, eine ärztliche Behandlung oder Medikation abzubrechen oder zu ersetzen.
Dies ist ein Blog-Beitrag und soll Euch unterhalten und erhebt keinen Anspruch auf vollständige, medizinische Ausführung.